Doppik Seminar in Sievershütten

Am Samstag, den 11. September 2021, wird ein ganztätiges Doppikseminar für ehrenamtliche Kommunalpolitiker/- innen hier in Sievershütten stattfinden. Es handelt sich um eine von KOMMA organisierte INHOUSE Veranstaltung, die hier vor Ort im Dorfhaus abgehalten wird.

Ursprünglich war dieses Seminar im November 2020 geplant, musste dann aber kurzfristig coronabedingt abgesagt werden. Dieses Mal kann es hoffentlich unter der Leitung des Diplom-Verwaltungswirtes, Herrn Rüdiger Schöning, durchgeführt werden.

Herr Schöning wird alle Teilnehmer in das doppische Haushaltsrecht, das die bisherige Kammeralistik bereits vor einigen Jahren abgelöst hat, einführen, indem er Grundkenntnisse zum neuen Haushaltsrecht vermittelt und auf Steuerungs­instrumente wie z. B. die Budgetierung eingeht. Ferner wird er auf die Rechtsgrundlagen, den Aufbau und die Inhalte des Haushaltsplans und die Details zur Haushaltsplanung eingehen. Hier geht es dann um Erträge und Aufwendungen sowie geplante Investitionsmaßnahmen.

Interessant wird der Aspekt „Prüfungsmöglichkeiten“, denn die Gemeindevertreter, die als letzte Instanz den Haushalt genehmigen müssen, erhalten hier hoffentlich Hinweise darauf, wie ein knapp 140 seitiger Haushaltsplan gleichsam „quergelesen“ werden kann. Zum Schluss geht es um die Ausführung des Haushaltsplanes, also die Buchhaltung und um Haushaltsüberschreitungen.

Ziel des Seminars ist es, einen Überblick über die wesentlichen Inhalte und Bestim­mungen des neuen doppischen Haushaltsrechtes vermittelt zu bekommen. Neben Kurzvorträgen und Diskussionen wird die Problematik an praktischen Fällen veranschaulicht. Da hier der aktuelle Haushalt Sievershüttens als Grundlage dient, besteht gleichzeitig die Möglichkeit, den eigenen Haushalt detaillierter zu erkunden.

Dr. Stefanie Winther

(Vorsitzende des Finanzausschusses)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.